SWOP wurde von René Broeders entwickelt und umgesetzt. Die Modebranche war schon immer Teil seines Berufslebens.

Ein Dokumentarfilm aus 2006 über das Cradle-to-Cradle Konzept war für René der Anstoß zum Umdenken: wie können wir mehr Nachhaltigkeit in die Branche einbringen und wie können Einzelhändler dabei mit ihren Kunden zusammenarbeiten?

Daraus entstand SWOP: ein einfacher Weg für Modeeinzelhändler, die Aufmerksamkeit des Verbrauchers auf das Thema Nachhaltigkeit zu lenken und gleichzeitig die Kreislaufwirtschaft zu fördern. Inzwischen sind wir 10 Jahre weiter und die ersten SWOP-Boxen stehen in den Geschäften.